Aus dem 50jährigen Betriebsjubiläum im Jahre 1997

Die firmengeschichtliche Entwicklung vom Ziegeldach
zur ausgereiften Flachdachtechnologie.

Am 18. November im Nachkriegsjahr 1947 gründete der Vater Erwin Geibel seinen Betrieb als Asphalt und Bedachungsunternehmen in Laufach. Der Wiederaufbau im Wohnungsbau bestimmte bis in die 60iger Jahre hinein die unternehmerischen Aktivitäten: SteildachDeckungen mit Tonziegeln, Bauwerks sowie Balkon und Terrassenabdichtungen und die Verlegung von Gußasphalt und Estrichen kennzeichnen die Arbeiten in dieser Aufbauphase.

Bereits 1948 tritt Erwin Geibel in die Dachdeckerinnung Aschaffenburg ein. Bis 1979 ist er im Gesellen und Meisterprüfungsausschuß, als vereidigter Sachverständiger und 13 Jahre lang als Innungsobermeister tätig.

 

 

 

 

 

 

Wolfgang Geibel erlernte nach der Schulzeit im väterlichen Betrieb ebenfalls das Dachdeckerhandwerk. Seine Meisterprüfung legte er mit 22 Jahren 1967 in Würzburg ab. Ab 1977 führt er in eigener Verantwortung die Arbeit des Vaters weiter, gründet die Firma Wolfgang Geibel GmbH und spezialisiert sich auf die Flachdachabdichtungen im Industrie und Gewerbebau.

Der anfängliche Firmensitz wurde bereits nach einem Jahr von Laufach nach Aschaffenburg verlegt. Noch einige Wechsel standen bevor: Von der Lange Straße wurde in die Auhofstraße und dann 1970 in die Ruhlandstraße umgezogen. 1979 wurde ein neu errichtetes Firmengebäude mit großer Lagerhalle und Wohnhaus in Aschaffenburg-Obernau, Mühlweg 2 bezogen und ist seitdem fester Standort aller Firmengeschäfte.

Während Erwin Geibel Spezialist für Ziegeldächer jeder Art war, hat sich der Sohn Wolfgang Geibel auf Flachdächer spezialisiert. Seit 1960 hat er versucht herauszufinden, weshalb Flachdächer nicht dicht wurden. Er konnte nicht verstehen, dass man zwar auf den Mond fliegen kann, aber das Wohnhäuschen auf der Erde nicht dicht zu bekommen sein sollte. Längst ist er der Unkenntnis auf die Spur gekommen. Erfahrungen aus Planung, Materialverarbeitung und der Praxis in Verbindung mit Schulungen und Seminaren ließen ein Fachwissen entstehen, das das schlechte Image des Flachdaches abzubauen half.

 

 

 

 

 

 

"Die Dächer, die ich mache, darf ich mein Leben lang nicht mehr sehen" philosophiert Wolfgang Geibel. Lange Lebensdauer ist das Ziel der Arbeiten seiner Firma. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, werden bereits bei der Planung von Flachdachkonstruktionen, insbesondere auch bei begrünten Dächern durch Windlast und Dampfdiffusionsberechnungen die Voraussetzungen für ein langlebiges und funktionstüchtiges Flachdach geschaffen.

Bevor die eigentliche Arbeit auf dem Dach beginnen kann, muss unbedingt geklärt werden, wie der Untergrund beschaffen ist, ob z.B. eine Beton oder Stahlkonstruktion vorhanden ist, wie das Dach genutzt werden soll, ob als Terrasse, als Parkdeck und ob es vielleicht gefliest oder begrünt werden soll. Aber auch die Nutzung des Gebäudes, seine Feuchtigkeits und Wärmeentwicklung sowie die Windbelastung muß bei der Überlegung der Bedachung mit berücksichtigt werden und spielt bei der Planung eine entscheidende Rolle.

 

 

 

 

 

 

Herr Wolfgang Geibel setzt sich für die Aufklärung um eine bessere Wärmedämmung am Bau und für die Begrünung aller Flachdächer ein. Sie spart langfristig Geld, bietet dem Gebäude mehr Schutz vor Witterungseinflüssen, entlastet die Umwelt und verbessert das Klima in dicht bewohnten Gebieten.

Durch zahlreiche Auszeichnungen der Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer und anderen Verbänden wurde den Inhabern Fachkompetenz bescheinigt sowie ihre besonderen Verdienste ums Handwerk und um die Ausbildung gewürdigt.

 

 

 




Firmenchronik des Dachdeckerbetriebes - heute Geibel Flachdachtechnik GmbH

 

 

 

 

Firmengründung als Asphalt- und Bedachungsgeschäft
Firmengründer: Herr Erwin Geibel geb. 09.09.1917 in Galdbeck/ Westfalen
Eintragung in die Handwerksrolle der Handwerkskammer für Unterfranken
Firmensitz damals: Laufach bei Aschaffenburg Hauptstr. 112

 

 

 

 

Verlegung des Betriebes nach Aschaffenburg, Lange Str. und Beitritt in die Dachdeckerinnung Aschaffenburg

 

 

 

 

Verlegung des Betriebes nach Aschaffenburg, Auhofstr. 18

 

 

 

 

Verlegung des Betriebes nach Aschaffenburg, Ruhlandstr. 85 in die neuerbaute Halle mit Wohn- und Bürogebäude.

In der Zeit von 1948 - 1979 war Herr Erwin Geibel aktives Mitglied der Dachdeckerinnung Aschaffenburg, u.a. im Gesellen- und Meisterprüfungsausschuss, jahrelang vereidigter sachverständiger und 13 Jahre Innungsobermeister.

 

 

 

 

Gründung der Firma Wolfgang Geibel, Dachdeckergeschäft Aschaffenburg, Ruhlandstr. 85 der als Sohn von Erwin Geibel die Geschäfte weiterleitete.
Wolfgang Geibel geb. am 07.06.1945 in Marktheidenfeld/Main Meisterprüfung am 26.04.1967 abgelegt in Würzburg.

 

 

 

 

Umzug in das neu errichtete Firmengebäude mit Lagerhalle und Wohnhaus Mühlweg 2, 63743 Aschaffenburg-Obernau

 

 

 

 

Gründung der Firma Geibel Flachdachtechnik GmbH; Geschäftsführer Wolfgang Geibel




Geibel Flachdachtechnik GmbH
Mühlweg 2
63743 Aschaffenburg

Telefon: 0 60 28 / 97 15 -0

Fax: 0 60 28 / 97 15 55